Jagdschein erwerben – warum ist er notwendig?

Einen Jagdschein zu erwerben, ist in Deutschland zwingende Voraussetzung, um als Jäger tätig sein zu dürfen. Wir stellen Ihnen im Folgenden die wichtigsten Fakten vor.

Mit der Jagdausübung ist eine große Verantwortung verbunden.

Ziel der Jagd ist die Erhaltung eines gesunden und artenreichen Wildbestandes und keinesfalls nur die wahllose Erlegung des Wildes. Es liegt in der ausschließlichen Verantwortung des Jägers, den Wildbestand in seiner Struktur nach Altersklassen und Geschlecht im vorgeschriebenen Verhältnis zu erhalten, aufzubauen oder im gegebenen, notwendigen Fall zu reduzieren.

Der Wildbestand muss in unserer Kulturlandschaft im Einklang mit den landschaftlichen Verhältnissen der Natur und Umwelt angepasst werden. Ziel ist, Schäden in der Land- und Forstwirtschaft zu vermeiden und optimale Lebensräume für die verschiedenen heimischen Wildarten zu schaffen.

Die Regulierung des Wildbestandes erfolgt neben der Schaffung von optimalen Lebensräumen in der Regel durch die Bejagung des Wildes mit der Waffe, die das Werkzeug des Jägers ist.

An die Qualifikation von Jägern werden immer höhere Ansprüche gestellt. Daher müssen angehende Jäger eine Reihe von Anforderungen erfüllen, um den Jagdschein zu erwerben.

Wie Sie den Jagdschein erwerben

Um einen Jagdschein zu erwerben, müssen Sie zuallererst eine Jägerprüfung – das "grüne Abitur" – entsprechend der gültigen Jägerprüfungsordnung bei einer Prüfungsbehörde bestehen. Dazu müssen Sie etwas Zeit und viel Lernwillen investieren, wenn Sie den Jagdschein erwerben möchten.

Wer Jäger werden will, muss sich umfangreiches Wissen aneignen: über die Zusammenhänge in der Natur, die Wildbiologie, Wildkrankheiten, Wildbewirtschaftungsrichtlinien, Land- und Waldbau, das Jagdrecht des Bundes und der Länder, Naturschutzrecht, Tierschutzrecht usw., die Handhabung von Waffen, die Waffentechnik und das Waffenrecht. Um das erlegte Wild als eines der besten Nahrungsmittel verwenden zu können, ist noch umfangreiches, fundiertes Wissen über die Wildbrethygiene und die Lebensmittelverordnungen des Bundes und der EU nötig. Weiterhin sind noch Grundwissen in Jagdhundewesen, Brauchtum und Weidgerechtigkeit erforderlich. Nicht zuletzt wird Ihr Können beim Schießen mit Büchse und Flinte geprüft, damit Sie entsprechend dem Tierschutzgesetz die Jagd ausüben dürfen. Nur mit diesem umfangreichen Wissen können Sie den Jagdschein erwerben.

Wo kann ich eine Jagdprüfung ablegen?

Möchten Sie sich einer Jagdprüfung stellen, um Ihren Jagdschein zu erwerben, haben Sie zwei Möglichkeiten. Sie können sich an eine Kreisjägerschaft wenden und über mehrere Monate an einem Langzeitkurs teilnehmen, der aus Lehrveranstaltungen nach Feierabend und am Wochenende besteht. Die Prüfung erfolgt dann zu einem festgelegten Zeitpunkt.

Alternativ wenden Sie sich an eine private Jagdschule wie den Jagdhof Weber. Bei uns wird die Vorbereitung auf die Jägerprüfung wesentlich kompakter angeboten und die Prüfung erfolgt im Anschluss an den Unterricht. Die Details zu unserem Ausbildungskonzept stellen wir Ihnen auf der nächsten Seite vor.

Design/SEO/Code by ar-internet.de